Berechnung Ihrer pro Kalorienverbrauch und Anforderungen


Tägliche Kalorienverbrauch eines Individuums ist 3 Hauptfaktoren abhängig. Erstens hängt es von individueller Grundumsatz (BMR), steht für die Anzahl der Kalorienverbrauch im Ruhezustand durch metabolische Funktionen innerhalb des Körpers. Dies kann als 25 Kalorien pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag angenähert werden.

Der zweite Faktor zu berücksichtigen ist individueller Lebensstil und allgemeine Aktivität (Aktivität Faktor, F). Menschen, die in der Regel mehr tagsüber aktiv sind, verbraucht mehr Kalorien als eine inaktive Person. Es folgt eine Annäherung an die zusätzlichen Kalorien durch Lifestyle-Aktivität verwendet. Dies ist nur eine Näherung, da es schwierig ist, die Aktivität auf diese Weise klar zu definieren:

Bewegungsmangel (= BMR x 120 %) – typische Merkmale umfassen einen Schreibtisch-basierte Job (Büroangestellter), Fahrt zur Arbeit, die den Aufzug und nicht die Treppen usw..

Mäßig aktiven Lebensstil (= BMR x 150 %) – typische Merkmale sind ein Arbeitsplatz erfordern längere stehend (Krankenschwester oder Fabrik-Arbeiter), zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit, wobei Treppen nicht Aufzüge usw..

Sehr aktiven Lebensstil (= BMR x 175 %) – typische Merkmale sind ein manueller Arbeitsplatz (erlegen oder Ausübung Lehrer), Wandern oder mit dem Rad zur Arbeit, wobei Treppen nicht Aufzüge usw..

Die dritte und letzte Faktor zur Prüfung bezieht sich auf formale Übung. Während des formalen Trainings besteht die Möglichkeit, viele Kalorien verbrauchen. Die genaue Menge hängt von der Art der Tätigkeit, des Teilnehmers Gewicht und die Intensität. Die meisten Herz-Kreislauf-Maschinen in ein Gesundheitszentrum berechnet die Kalorien vertrieben auf der Grundlage einer Person Gewicht und die Intensität, an dem sie sich fit halten werden.

Ihre pro Kalorienverbrauch Annäherung, können Sie Ihre persönlichen Daten in die folgenden Gleichungen eingeben:

Zunächst berechnen Sie BMR = Gewicht (kg) X 25 =

Als nächstes zählen Kalorien, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewegungsstufe = BMR x F =
(Sitzende Lebensweise = BMR x 1,2, mäßig aktiven Lebensstil = BMR x 1,5, sehr aktiven Lebensstil = BMR x 1.75)

Jetzt multiplizieren von 7 Tagen der Woche = BMR x Aktivität Faktor X 7 =

Fügen Sie schließlich Kalorien verbraucht während des formalen Trainings während der Woche = BMR x Aktivität Faktor X 7 + Kalorien verbraucht während des Trainings =

Dies gibt Ihnen die Gesamtmenge an Kalorien verbraucht in einer bestimmten Woche.

Um Ihre Kalorien für eine Woche auszugleichen, subtrahieren Sie einfach die Anzahl der Kalorien, vertrieben von der Anzahl der Kalorien aufgenommen:

Pro Kalorienzufuhr – Kalorienverbrauch = netto pro Kalorien

Wenn dieses Ergebnis negativ ist, dürfte Ihr Gewicht verringern und wenn es positiv ist, Ihr Gewicht erhöhen dürfte.  Als Näherungswert, um Ihre Körpermasse um 1 kg reduzieren Sie müssen 7000 Kalorien verbrauchen mehr als Sie Aufnahme.  Umgekehrt, um 1kg zu erhalten, Sie müssen Aufnahme 7000 Kalorien mehr, als Sie verbrauchen.

Eine Person mit Gewichtsverlust Ziele sollen zwischen 0,5 und 1 kg Körpergewicht pro Woche zu verlieren. Mit dem Ziel, mehr verlieren könnten führen eine Verlangsamung des Stoffwechsels, wie der Körper in einen Zustand des Hungers geht. Daher ist eine pro-Kalorien-Defizit zwischen 3500 und 7000 kg erforderlich (net-Kalorien =-3500 zu-7000).  Einzelperson mit Gewicht-Gewinn-Ziele, mit dem Ziel, zwischen 0,5 und 1 kg Körpergewicht pro Woche gewinnen benötigen einen pro Kalorie-Überschuss zwischen 3500 und 7000 (net-Kalorien = 3500 bis 7000).